Deutscher Forstverein e.V.

Veranstaltung

24.09.2020 Jahrestagung des Forstvereins Mecklenburg-Vorpommern in Greifswald

„Mehr als 15 Jahre Eschentriebsterben in Mecklenburg-Vorpommern – was haben wir daraus gelernt?“

In Mecklenburg-Vorpommern wurde die Krankheit erstmals 2002 beobachtet. Damals war noch nicht bekannt, dass es sich um das durch einen Pilz verursachte Eschentriebsterben handelt. Förster und Waldbesitzer meldeten vereinzelt abgestorbene Triebe und Kronenteile vor allem an jungen, aber auch an älteren Eschen. Inzwischen kommt das Eschentriebsterben in ganz Mecklenburg-Vorpommern und in fast ganz Europa vor.
Vormittags wird es eine theoretische Einführung in die Thematik Eschentriebsterben in MV in der Aula des Universitätshauptgebäudes geben. Nach mittäglicher Stärkung ist dann die Exkursion im Wald der Stadt Greifswald mit dem zuständigen Revierleiter Herr Knoll geplant. In mehreren Stationen Rund um die Themen „Eschensterben – Wege aus der Krise!“, „Steffenshäger Heide – vom ausgebrannten Acker zum FFH Gebiet“ gibt es viele Möglichkeiten zum forstlichem Austausch und Diskussionen.
Eine gesonderte Einladung folgt.

Treffpunkt: Aula des Universitätshauptgebäudes Greifswald
Anmeldeschluss: 7.September 2020
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10 Euro für Forstvereinsmitglieder und 25 Euro für Nichtmitglieder. Der Mittagsimbiss ist darin enthalten.

 

 Mitgliedschaft

Werden Sie jetzt Mitglied im DFV. Mitglied werden »

 proWALD

  ID Wald Shop

Forstfunktionskleidung, Jagdausrüstung, CDs und Bücher.

zum Online-Shop »

 Forstvereinstagungen