Deutscher Forstverein e.V.

Exkursionen Detail

G23: Waldumbau-und Rotwild-Konzepte auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr

Foto: Bundesforsten Grafenwöhr

Der US-Truppenübungsplatz Grafenwöhr zählt mit einer Größe von ca 23 000 Hektar zu den größten militärischen Einrichtungen Europas Die Fläche ist zu ca 55 % bewaldet Rund 90 % des Gebietes liegen im EU-Netz Natura 2000 Die Aufgabe des Bundesforstbetriebs liegt in erster Linie in der nachhaltigen Sicherstellung der militärischen Nutzungsmöglichkeiten des Geländes Gleichzeitig sind aber auch die  Umsetzung des Natura 2000 Managementplans in Wald und Offenland, die Erreichung wirtschaftlicher Ziele sowie der Umbau der Wälder zu laubbaumreichen Mischbeständen zu gewährleisten Die vergleichsweise hohen Rotwilddichten stellen diesbezüglich eine Herausforderung dar – Konzepte z B zur gezielten räumlichen Lenkung werden im Rahmen der Exkursion erläutert Die Exkursionsteilnehmer bekommen auf einer Rundfahrt durch den Übungsplatz verschiedene Phasen des Waldumbaus an repräsentativen Waldbildern vorgestellt und erleben dabei gleichzeitig eine Landschaft mit einem ganz eigenen Charakter Gleichzeitig sind Wildbeobachtungen beinahe garantiert… !

EXKURSIONSLEITUNG: Ulrich Maushake (Bundesforstbetrieb Grafenwöhr)

EXKURSIONSFÜHRER: PDF(4MB)