Deutscher Forstverein e.V.

Exkursionen Detail

G10: Waldbau im Mittelgebirge – Tannen- und buchenreiche Naturverjüngung, Naturschutz und Naturgewalten

Foto: BaySF

„Sie waren am Saume der Tannen angekommen und gingen nun gegen Sonnenuntergang. Sie gingen hier wieder an mehreren solchen großen Steinen vorüber, die so ohne Zusammenhang auf dem Grunde lagen, als wären sie von Menschenhänden hergelegt worden. An einem dieser ungeheuren Steine lag ein Häuschen, das winzig gegen den Stein war … Sie gingen an dem Häuschen vorüber, traten dann in den Wald und gingen im Walde weiter.“ So pathetisch beschrieb damals Adalbert Stifter in seinem Roman „Witiko“ eine Wanderung durch den Wald am Dreisessel. Nicht minder romantisch erlebbar sind die Wälder heutzutage vom Fuße (750 m) bis zur 1.312 m hohen Spitze des Dreisesselbergs. Abwechslungsreich gestaltet sich die Wanderung über die verschiedenen Höhenstufen: Wir zeigen traditionelle und moderne Holznutzung, Berg-Mischwald-Bestände und stark kalamitätsgeprägte Flächen. Im Vordergrund steht dabei immer der integrative Ansatz, sowohl die Ziele des Naturschutzes als auch die der naturnahen Bewirtschaftung des Waldes in Einklang zu bringen.

Exkursionsleitung: Gudula Lermer (BaySF Neureichenau), Harald Schäfer (BaySF Neureichenau), Dr. Ralf Petercord (LWF)

EXKURSIONSFÜHRER: PDF(2MB)