Deutscher Forstverein e.V.

Exkursionen Detail

G02: Forsttechnik im Bayerischen Staatswald – von der Stehendentnahme bis ins Sägewerk

Die Forsttechnik der Bayerischen Staatsforsten präsentiert Ihnen mit dem Harvester T 40 mit Baumhalter die stehende Entnahme von Bäumen über gesicherter Verjüngung. Nach sechs Jahren Erfahrung mit dem Kombiaggregat sind die Auswirkungen der Eingriffe in Jungbeständen und deren Entwicklung am Forstbetrieb Flossenbürg sichtbar. Das Kombiaggregat wird v. a. in extrem dichten Jungwüchsen eingesetzt. Durch die systematische Anlage von Rückegassen und sog. „Leitergängen“ differenzieren sich die Bestände schneller aus. Das Vorgehen sichert so die Stabilität. Zudem ermöglicht die Technik zusätzlich zur Energieholzgewinnung die Aushaltung von schwachen Standardlängen. Sie sind live bei einem Einsatz dabei! Zum Abschluss besichtigen wir das Sägewerk Ziegler Betzenmühle, in dem pro Jahr rund 1,8 Mio. Festmeter Rundholz verarbeitet werden. Außerdem bekommen Sie Einblicke in die Logistik-Prozesse der Bayerischen Staatsforsten.

Exkursionsleitung: Hubert Schlamminger (BaySF Flossenbürg)

EXKURSIONSFÜHRER: PDF(2MB)