Deutscher Forstverein e.V.

News

Bericht über die Mitgliederversammlung des Baden-Württembergischen Forstvereins im Juli 2014

Präsident Ulrich Kienzler begrüßte am 16.07.2014 am Rande der der Landesgartenschau über 40 Mitglieder zur Mitgliederversammlung des Baden-Württembergischen Forstvereins in Schwäbisch Gmünd.

Es erfolgte ein Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre, die Entlastung des Vorstandes, der Kasse und der Geschäftsführung sowie ein intensive Diskussion zur Positionierung des Forstvereins im laufenden Kartellverfahren. Schwerpunkte für die kommenden Jahre sieht Ulrich Kienzler weiterhin in der Verstärkung forstlicher Allianzen und forstlicher Lobbyarbeit sowie bei der Werbung neuer Mitglieder. Folgende Beschlüsse wurden in der Mitgliederversammlung gefasst:

1. Erhöhung des Mitgliedsbeitrages zum 01.01.2016 auf 50 Euro
Die Mitgliederversammlung beschließt einstimmig die Erhöhung des jährlichen Mitgliedsbeitrages auf 50 Euro pro Jahr für normale Mitglieder ab dem 01.01.2016. Der jährliche Beitrag für in Ausbildung Stehende beträgt weiter 10 Euro. Neumitglieder, die Berufseinsteiger sind, zahlen auf Antrag bei einer Mindestmitgliedschaft von 5 Jahren einen reduzierten Beitragssatz in Höhe von 30 Euro. Voraussetzungen: Neumitglied, Berufseinsteiger, auf Antrag, Mindestmitgliedschaft fünf Jahre.

2. Eckpunktepapier des Forstvereins zum Kartellverfahren gegen das Land Baden-Württemberg zur Nadelrundholzvermarktung
Die Mitgliederversammlung des Baden-Württembergischen Forstvereins hat bei der Mitgliederversammlung am 16. Juli 2014 in Schwäbisch Gmünd ein Eckpunktepapier beschlossen.

Die Forderungen werden in einem Schreiben an Ministerpräsident Winfried Kretschmann, an Forstminister Alexander Bonde, den Fraktionsvorsitzenden, den Mitgliedern im AK Ländlicher Raum und an Landesforstpräsident Max Reger übermittelt und in einer Pressemitteilung veröffentlicht. Die kommunalen Spitzenverbände erhalten das Schreiben nachrichtlich und werden um Unterstützung gebeten. Dieses Eckpunktepapier dient als Grundlage für die weitere Arbeit des Forstvereins in der AG Wald.

Präsident Ulrich Kienzler dankte in der Mitgliederversammlung allen, die sich in den letzten Jahren auf unterschiedliche Art und Weise für den Forstverein eingesetzt haben, insbesondere den Vorstands- und Beiratsmitgliedern sowie der Geschäftsführerin, für die geleistete Arbeit.

Am Nachmittag ging es unter der fachkundigen Führung von Herbert Aichholz und Wolf Noack in zwei Gruppen über die Landesgartenschau. Insbesondere der Forstpavillon sowie der Mensch!Wald-Weg mit seinem Waldentdeckersteg und mit der XXL-Waldkugelbahn, die nicht nur Kinder erfreut, stieß auf positive Resonanz. Zum Schluss waren sich alle einig: Ein Besuch der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd lohnt sich.

 Mitgliedschaft

Werden Sie jetzt Mitglied im DFV. Mitglied werden »

 proWALD

  ID Wald Shop

Forstfunktionskleidung, Jagdausrüstung, CDs und Bücher.

zum Online-Shop »

 Forstvereinstagungen