Deutscher Forstverein e.V.

News

17.09.2020: Klimaschlag im Buchenwald - Folgen vergangener Kalamitäten für die Rotbuche in Südniedersachsen

Ankündigung zur Tagesexkursion 2020 des Nordwestdeutschen Forstvereins am 17.09.2020 in Hann. Münden

Nicht nur die Fichte, auch andere Baumarten wie die Rotbuche leiden unter dem „Klimaschlag“. Anders kann das Aufeinanderfolgen von Extremwetterereignissen und Schädlingsbefall der letzten Zeit kaum noch betitelt werden. Besonders im südniedersächsischen Raum führen vergangene und aktuelle Kalamitäten zu schweren Schäden und einem massiven Absterben bei der Rotbuche. Dies stellt die örtlichen Forstbetriebe vor eine große Herausforderung, bspw. bei der Arbeitssicherheit, Verkehrssicherungspflicht oder Schadholz-Vermarktung.

Im Rahmen eines Spaziergangs durch den Stadtwald Hann. Münden werden die Leiterin des Stadtwaldes Hann. Münden, Susanne Gohde, sowie Mitarbeiter/innen der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt an verschiedenen Exkursionspunkten zur aktuellen Situation der Rotbuche selbst sowie ihrer Bewirtschaftung unter den derzeitigen Umständen referieren.

Nach dem Mittagessen findet eine Werksbesichtigung im Sägewerk Fehrensen statt, bei der neben der allgemeinen Betriebstätigkeit auch speziell auf die Verwertung des Buchen-Schadholzes eingegangen wird.

Die Einladung inkl. Anmeldung als pdf

 Mitgliedschaft

Werden Sie jetzt Mitglied im DFV. Mitglied werden »

 proWALD

  ID Wald Shop

Forstfunktionskleidung, Jagdausrüstung, CDs und Bücher.

zum Online-Shop »

 Forstvereinstagungen