Deutscher Forstverein e.V.

News

18.05.2017

Die Welt braucht Wald! – Deutscher Forstverein fordert mehr Anstrengungen zum Erhalt der Wälder

Über 1.200 Waldexperten nahmen an der 68. Forstvereinstagung in Regensburg teil.

Regensburg. Über 1.200 Waldexperten diskutierten vom 17. bis 21. Mai 2017 auf der 68. Forstvereinstagung über die nationalen und globalen Herausforderungen, denen die Wälder ausgesetzt sind. Die Teilnehmer der Tagung fordern, endlich Maßnahmen zum Erhalt und zur nachhaltigen Nutzung der Wälder in einer rechtlich verbindlichen globalen Waldkonvention zu beschließen. „Wir begrüßen die jüngst von der Vollversammlung der Vereinten Nationen beschlossene UN-Waldstrategie. Bei der Umsetzung ist insbesondere die Bundesregierung gefragt, da die deutsche Forstwirtschaft mit ihrem erfolgreichen Modell einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung weltweit als Vorbild gilt“, sagt Carsten Wilke, Präsident der Deutschen Forstvereins.

Die Wälder in der Welt aber auch in Deutschland sind durch den Klimawandel und die intensive Landnutzung bedroht. Auch wenn die Waldfläche in Deutschland in den letzten Jahrzehnten auf anstieg, ist der Waldverlust global gesehen mit 90 km² am Tag immens. Die Folgen der Entwaldung haben katastrophale Auswirkungen auf die Lebensgrundlagen der Menschen. Denn die Wälder der Erde sind essentiell für die Bereitstellung des nachhaltigen Rohstoffes Holz und auch von Trinkwasser. Zudem garantieren Wälder einen effektiven Erosions- und Hochwasserschutz und tragen zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Die Wälder sind aber auch seit jeher Orte der kulturellen Inspiration.

Die Vereinten Nationen haben die prekäre Lage der globalen Entwaldung erkannt und in ihrer Vollversammlung Anfang Mai 2017 einen strategischen Plan zum Erhalt und nachhaltigen Nutzung der Wälder entworfen. Die Vision ist eine Welt, in der alle Arten von Wäldern nachhaltig verwaltet werden, zur nachhaltigen Entwicklung beitragen und wirtschaftliche, soziale, ökologische und kulturelle Vorteile für gegenwärtige und zukünftige Generationen bieten. Der „United Nations Stategic Plan for Forests“ (UNSPF) hat mit sechs Zielen einen umfangreichen Handlungsrahmen geschaffen. Maßnahmen wie verstärkte Aufforstung, Reduzierung des Waldabbaus, Förderung nachhaltiger Bewirtschaftung, Verbesserung der Lebensbedingungen der vom Wald abhängigen Bevölkerung sind nun zentrale Bestandteile des UNSPF. Festgehalten sind ebenfalls Ziele, welche die globale Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher, politischer und sozialer Ebene fördern. Denn Kooperation, Koordination und Kohärenz auf zwischen- und innerstaatlicher Ebene mit allen Interessensvertretern sind Voraussetzung, den Plan der Vereinten Nationen in die Wirklichkeit umzusetzen. Der Deutsche Forstverein unterstützt diese Ziele umfassend und weist daraufhin, dass der nachhaltige Umgang mit dem Rohstoff Holz die sozialen, ökologischen und ökonomischen Funktionen der Wälder fördert und infolgedessen zu ihrem Schutz beiträgt. Dieser nachhaltige Ansatz des „Nutzens und Schützens“ der das Markenzeichen der deutschen Forstwirtschaft ist, kann auch weltweit helfen die Wälder zu erhalten.

Die Welt braucht Wald! - ein Tagungsmotto, und ein Aufruf der deutschen Förster, Waldbesitzer und Forstwissenschaftler auf der 68. Forstvereinstagung „Denn“, so Carsten Wilke „vor dem Hintergrund der weltweit drastisch fortschreitenden Entwaldung mit all ihren negativen Folgen für Mensch und Umwelt ist schnelles Handeln gefragt.“

Die Tagung des Deutschen Forstvereins findet alle zwei Jahre statt und ist mit regelmäßig über 1.000 Teilnehmern die größte Fachtagung zu den Themen rund um Wald und nachhaltige Forstwirtschaft. Forstleute, Waldbesitzer, Wissenschaftler und Vertreter aus Verbänden und Politik diskutieren in 25 Seminaren und 45 Exkursionen über die Zukunft des Waldes und geben fachliche Empfehlungen.

 

Weitere Informationen: Der Deutsche Forstverein ist die älteste Interessenvertretung für Wald und Forstwirtschaft in Deutschland und hat sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenhänge rund um den Wald zu hinterfragen und Denkmodelle für eine gemeinsame Zukunft von Mensch und Wald zu erarbeiten. Vom 17. bis 21. Mai 2017 findet unter dem Motto „Die Welt braucht Wald!“ die 68. Forstvereinstagung in Regensburg statt, zu der über 1.000 Fachleute aktuelle Themen rund um den Wald diskutieren. Infos unter www.forstverein.de, www.regensburg2017.de oder beim Geschäftsführer des DFV Marcus Kühling unter info(a)forstverein.


 Mitgliedschaft

Werden Sie jetzt Mitglied im DFV. Mitglied werden »

 DFV-Jahrestagungen

  ID Wald Shop

Forstfunktionskleidung, Jagdausrüstung, CDs und Bücher.

zum Online-Shop »